Über

In diesem Blog werde ich über die Pflege von morgen schreiben. Im September 2022 beende ich die dreijährige Fachausbildung mit den staatlichen Abschlussprüfungen. Zur Sprache kommen sollen hier möglichst komplexe Ansichten über die Anforderungen an die Pflege. Was zeichnet gute Pflege aus, welche Rahmenbedingungen benötigt sie und auf welchem Fundament basiert sie?

Diese duale Ausbildung umfasst 2.600 Arbeitsstunden im stationären Bereich, in der ambulanten Pflege und im Krankenhaus. In 2.300 Stunden wird uns die enorme theoretische Basis für diesen tollen Beruf vermittelt. Weil ich bereits eine Facharbeiterausbildung und ein Universitätsstudium erfolgreich abgeschlossen habe, liegt mir das lebenslange Lernen besonders am Herzen. Man ist nie zu alt dafür, dazu zu lernen. Leben heißt Veränderung. Das heißt auch, ständig mit Neugier offen zu sein, sich Wissen anzueignen, diese Welt kennenzulernen und Weltanschauungen zu reflektieren und Perspektivwechsel zu nutzen. Veränderung tut gut, sagt die Neurowissenschaft. Verändern wir uns, fordern wir das Gehirn heraus. Neue Verknüpfungen entstehen, das macht kreativer und glücklicher – und übrigens auch schlauer.

The Lady with the Lamp

Gäbe es niemanden, der unzufrieden wäre mit dem, was er hat, würde die Welt niemals besser werden.

Florence Nightingale

Kluge und humane Behandlung des Patienten ist der beste Schutz vor Infektionen.

Florence Nightingale
KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: