laterna magica

„Fanny und Alexander“ war der letzte Kinofilm von Ingmar Bergman und sein Opus Magnum.Liebe / Religion / Tod / Mystik als große Lebensfragen sind in diesem Familienepos mit autobiografischen Zügen, Ingmar Bergmans Kindheit betreffend, auf so magische und vielschichtige Art und Weise verknüpft, dass ich auch hier nur kurze persönliche Reflexionen schildere.Bis dahin kannte ich„laterna magica“ weiterlesen

Schwester, es ist Krieg!

Über „Die bleierne Zeit“ (1981, Regie: Margarethe von Trotta) Geschrieben habe ich diesen Beitrag am 7. August 2020: Mein Ausgangspunkt damals war, die zehn wichtigsten Kinofilme aufzuschreiben, die mich geprägt haben. Für mich gehört „Die bleierne Zeit“ von Margarethe von Trotta zu diesen Filmen, den ich mit 15 Jahren durch unseren Schulfilmklub sah. Das war„Schwester, es ist Krieg!“ weiterlesen

Hommage an Curt Bois

„Der Himmel über Berlin“ gehört zu jenen Filmen, die mich stark beeinflusst haben. Wim Wenders ist der Zauberer einiger wundervoller Roadmovies wie z.B. „Paris Texas“ und ließ sich 1987 von der damals noch geteilten Stadt Berlin zu diesem kunstvollen Schwarzweißklassiker inspirieren.Wichtig eingangs zu betonen ist seine Zusammenarbeit mit Peter Handke. Und Wenders ist zuallererst von„Hommage an Curt Bois“ weiterlesen

Ein kurzer Text über die Freiheit

Anknüpfend an meinen Text zum Karfreitag und der Bedeutung der Ostergeschichte entstand dieser kurze Text über die Freiheit. Freedom’s just another word for nothin‘ left to lose Janis Joplin, Me and Bobby McG Drei Farben: Blau (1993)Regie: Krzysztof Kieslowski Drei Farben: Blau gehört zu meinen Lieblingsfilmen. Als Blau in die Kinos kam, absolvierte ich das„Ein kurzer Text über die Freiheit“ weiterlesen

Marta, Marta!

Interessante Einblicke in ein Stück DDR und die Krankenpflege Es war am 20. Februar 2021 purer Zufall, dass ich am Nachmittag, als ich zum Krankheitsbild Norovirus ein paar Fachbücher zur Recherche raussuchte zur Abwechslung und als „Hintergrundrauschen“ den Fernseher einschaltete. Erst meinte ich, die Erkennungsmelodie des Polizeirufs 110 zu vernehmen, doch schon nach wenigen Sekunden„Marta, Marta!“ weiterlesen

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten