Zukunft der Pflege

Das dritte und letzte Ausbildungsjahr beginnt und damit steigt bereits das Lampenfieber bezüglich der staatlichen Prüfungen im kommenden Jahr, beginnend im Juni 2022. Am 01. September 2022 findet schließlich der letzte Schultag statt, an welchem dann hoffentlich (dreimal auf Holz geklopft) ein Zeugnis mit guten und sehr guten Noten den Schlusspunkt der Ausbildung bilden wird.„Zukunft der Pflege“ weiterlesen

Adieux au Proletariat? Working class reloaded

Vor einigen Monaten stellte ich im Blog das Buch „working class“ von Julia Friedrichs vor. Durch eine Rezension auf der Internetplattform Soziopolis vom Direktor des Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen (SOFI) an der Georg-August-Universität, Berthold Vogel, kam ich heute wieder auf dieses Thema. Vogel hat exakt die sehr explizite Kritik von Julia Friedrichs an die Adresse der„Adieux au Proletariat? Working class reloaded“ weiterlesen

Es ist an der Zeit

Heute am 17. Juli ist der internationale Tag der Gerechtigkeit, erinnerte mich heute morgen facebook an einen Thread am 17. Juli 2016 – zwei Tage nach der Hochzeit von Lien und mir in Ho Chi Minh Stadt. Anlässlich dieses Tages hatte ich von der renommierten israelischen Soziologin Eva Illouz, die in Israel und Frankreich lehrt,„Es ist an der Zeit“ weiterlesen

Care und Cure

Im Juni 2021 absolvierte ich mein klinisches Außenpraktikum im renommierten Bavaria Klinikum in Kreischa auf einer Station für Intensivrehabilitation des Querschnittsgelähmtenzentrums der Phasen B und C sowie einigen neurologischen Patient:innen. Das Klinikum Kreischa ist für seine vielfältigen Therapien auf diesem Gebiet bundesweit bekannt. Im Mittelpunkt steht die individuell auf den Patienten abgestimmte Therapie, um ihm„Care und Cure“ weiterlesen

Nachtschicht und Biorhythmus

Zwölf Nachtschichten muss man als Auszubildender absolvieren: Die ersten 5 Nächte brachte ich in der zweiten Maiwoche hinter mich. In der ersten Nacht erfolgte das sogenannte „Einnachten“ durch einen versierten Pfleger, wo zunächst einmal alle Abläufe gemeinsam bewältigt werden. Wer glaubt, in der Nacht säßen die Pflegekräfte nur rum und trinken Kaffee, spielen Games oder„Nachtschicht und Biorhythmus“ weiterlesen

Kurz vorgestellt: Checklisten Krankheitslehre

Heute stelle ich eines der sehr praktischen Fachbücher für Ausbildung und Beruf vor. Es geht um die Beschreibung der wichtigsten Krankheitsbilder für den Dienstgebrauch. Nach dem erweiterten Durst-Prinzip aufgebaut, werden vom Abszess bis zur Zytomegalie auf insgesamt 318 Blättern im handlichen Querformat eines Ringordners klassische Erkrankungen dargestellt. Aufbau Auffällig ist die klare und gerasterte Struktur„Kurz vorgestellt: Checklisten Krankheitslehre“ weiterlesen

Das Kreuz auf sich nehmen?

Ein paar Gedanken nach Ostern zum Karfreitag, der ebenso gut Care-Freitag werden kann. Heutzutage geht leider in unserer Kultur das Wissen um die Ostergeschichte und deren Symbolik verloren, was ich persönlich sehr schade finde. Denn gerade die Geschichte von Jesus als dem Gekreuzigten, der sich solidarisch zeigte mit den Ausgegrenzten, den Leidenden und Kranken, ist„Das Kreuz auf sich nehmen?“ weiterlesen

Fachbuch aktuell: Injektionen und Infusionen

Für Theorie wie Praxis sehr gut geeignet ist dieses Fachbuch aus dem Elsevier Verlag: Genau wird jeder Arbeitsschritt von der Desinfektion bis hin zu den komplexen Verfahren der verschiedenen Injektionsarten erklärt, über venöse Zugänge und Katheter bis Infusionen. Hoher Gebrauchswert! An unserer Fachschule hatten wir in den vergangenen Schulblöcken das Thema der Injektionen und Infusionen,„Fachbuch aktuell: Injektionen und Infusionen“ weiterlesen

Schaden für die Kirche

Ein einheitlicher Tarifvertrag kann als Sperre gegen ›race to the bottom‹ -Konkurrenz funktionieren, kritisieren ProfessorInnen der Uni Würzburg Die Ablehnung des vereinbarten Tarifs zwischen ver.di und dem Arbeitgeberverband der BVAP, welcher zur bundesweiten Geltung gebracht werden sollte, bescherte der Caritas Beifall der zwei Arbeitgeberverbände der Privaten und Empörung von betroffenen Pflegekräften und aus Politik und„Schaden für die Kirche“ weiterlesen

Update (25.02.2021): Dienstgeber-Vertreter der Caritas stimmen gegen einheitlichen Pflege-Tarifvertrag

Am Donnerstagnachmittag stimmte die Arbeitgeberseite der Caritas geschlossen gegen den zwischen ver.di und den Arbeitgeberverband BVAP ausgehandelten Pflege-Tarifvertrag, den Arbeitsminister Hubertus Heil zur bundesweiten Geltung bringen wollte. Eine Zweidrittel Mehrheit Zustimmung wäre Voraussetzung für die Durchsetzung gewesen. Wir bedauern die mangelnde Solidarität der Caritas-Dienstgeber. Ein allgemeinverbindlicher Tarif Altenpflege hätte für tausende zumeist bei privaten Anbietern„Update (25.02.2021): Dienstgeber-Vertreter der Caritas stimmen gegen einheitlichen Pflege-Tarifvertrag“ weiterlesen

Streit um den Mindestlohn in der Pflege

Im Herbst 2020 gab es die frohe Kunde für den Pflegebereich, dass sich die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und die Bundesvereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche (BAVP) auf einen Mindestlohn für ungelernte Pflegekräfte von 14,40 Euro und für Pflegefachkräfte von 18,50 Euro ab Juni 2023 geeinigt hätten. Dieser Tarifvertrag regelt Mindestbedingungen, betonte ver.di beim Abschluss der Verhandlungen, bessere„Streit um den Mindestlohn in der Pflege“ weiterlesen

Familie first, Staat second

Historische Wurzeln, Teil 3a: Nachkriegsmoderne. Zwei deutsche Staaten Sehr unterschiedlich waren die Berufszugänge in der DDR und der Bundesrepublik Deutschland. Bereits in den 1950er Jahren wurde in der DDR die Krankenpflege in das Berufsausbildungssystem übernommen, während die Krankenpflegeschulen im Westen an Krankenhäuser angegliedert waren und über Schwesternwohnheime verfügten. Der Zugang zu den Schwesternheimen und zur„Familie first, Staat second“ weiterlesen

Pflege braucht Würde

Die Zeitschrift „Stern“ hat erstmals eine ePetition in ihrer Geschichte gestartet, für eine Pflege mit Würde Zahlreiche Pflegende und Prominente haben sich bereits zu Wort gemeldet und unterstützen diesen Aufruf. Original-Text des Stern: Ihre Unterschrift für eine bessere Pflege in DeutschlandEs geht um Ihre Kinder, Eltern und Großeltern, um unser aller Zukunft. Wir brauchen gute„Pflege braucht Würde“ weiterlesen

Familie first, Staat second

Historische Wurzeln, Teil 2: Jahrhundertwende, Weimarer Jahre und Nazi-Euthanasie Im zweiten Teil dieser Beitragsserie über die historische Entwicklung der Kranken- und Altenpflege in Deutschland folgt nun die sogenannte Gründerzeit um 1900 bis hin in die dunklen Jahre der Nazi-Zeit. Auffällig bei der Recherche in Forschungsarbeiten war ein eingetretener Wertewandel in dieser Zeit, der symptomatisch beschrieben„Familie first, Staat second“ weiterlesen

Sind Pflegekräfte impfskeptisch?

Ist die Hälfte der Pflegekräfte impfskeptisch? Diese Frage tauchte bei vielen Leserinnen und Lesern überregionaler Medien in den vergangenen Wochen auf, als sie diese Meldung lasen, dass eine Umfrage ergeben hätte, 50 Prozent aller Pflegekräfte in Deutschland würden der Impfung gegen SARS-CoV-2 skeptisch gegenüber stehen. Diese Aussage waberte durch alle Medien, angefangen bei „Die Zeit“„Sind Pflegekräfte impfskeptisch?“ weiterlesen

Familie first, Staat second

Historische Wurzeln, Teil 1: Spätmittelalter, Moderne, Bismarck In den vergangenen Tagen habe ich schon einige Beiträge zu den unterschiedlichen Wohlfahrtsregimen geschrieben. Während jenes der nordischen Länder als sozialdemokratisches typologisiert wird, zählen das holländische und das deutsche als konservativ, aber in Holland werden wie in Schweden nach universellen Kriterien alle Menschen (als Bürger) in die Fürsorge„Familie first, Staat second“ weiterlesen

KLITZEKLEIN

Ein klitzeklein(es) Blog

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten